Anti Aging – Teil 4 – Energie, ja bitte

 Energie nimmt im Alter ab, weil die Zahl der Minikraftwerke ( Mitochondrien ) in unseren Zellen abnimmt und über die Atmungskette weniger Zellenergie in Form von  ATP  produziert wird. Der Grund:  Es werden weniger Mitochondrien produziert und die vorhandenen Mitochondrien unterliegen außerdem – wie unser ganzer Körper –  einem Alterungsprozess.

Wenn Kraftwerke alt werden, sind sie weniger effizient bezüglich Energieausbeute, aber produzieren umso mehr Schadstoffe:                aggressive freie Sauerstoff-Radikale ( ROS),      s.     Teil 1        https://nahrungsdoc.de/anti-aging-teil-1-antioxidation/

Die Folge: Die energieabhängigen Zellfunktionen verlangsamen sich, die Vitalität nimmt ab.  Die ROS zerstören nicht nur Zellstrukturen, sondern greifen auch die Membranen und die DNA der Mitochondrien selbst an.  Dadurch enstehen immer mehr ROS – die Zahl und die Qualität  der Mitochondrien nimmt weiter ab, der Alterungsprozess beschleunigt sich:  ein Teufelskreis.

Infolge der durch ROS zerstörten Zellstrukturen fällt vermehrt Zellmüll an (   z.B.  Eiweißbruchstücke).  Dieser muss entsorgt und recycelt werden.  Die dafür zuständigen Zellorganellen sind die Lysosomen.  Aber auch die altern. Das Ergebnis ist eine vermüllte Zelle.  An der Haut ist das gut sichtbar in Form von Altersflecken.

Auch an der Netzhaut  lagert sich Zellmüll ab und führt zur senilen Makuladegeneration, in der westlichen Welt die häufigste Form der erworbenen Blindheit.

Dies sind für uns sichtbare Alterserscheinungen. Aber auch die Zellen der nicht sichtbaren inneren Organe sind betroffen, z. B. die Herzmuskelzellen. Das kann dann eine Herzschwäche mit verursachen.

Also:  Um das Altern zu verlangsamen oder zu stoppen, müssen wir unsere Energieversorgung auf Zellebene optimieren.  Die Funktion der vorhandenen Mitochondrien sollte verbessert und mehr Mitochondrien gebildet werden.

Das ist möglich, indem man den Körper einem Stress-Reiz aussetzt, der  ihm die Möglichkeit gibt, sich der aktuellen und zukünftigen Stresssituationen anzupassen ( Adaptation).

Sehr effektiv ist Sport.  Durch Belastung kommt der Muskel irgendwann an seine Grenze, wird müde und schmerzt, seine Energie ist verbraucht. Um diesen Zustand in Zukunft zu vermeiden, produziert er vermehrt Mitochondrien.  Eine Anpassungsreaktion, die uns vitaler und leistungsfähiger macht. Übrigens auch im Gehirn, dessen Zellen neben den Herz- und Skelettmuskel- Zellen am meisten Energie verbraucht und damit auch  die meisten Mitochondrien enthält. Und somit von den zusätzlichen Mitochondrien ganz besonders profitiert.

Beim Sport wird aber nicht nur viel Energie verbraucht, sondern es entstehen auch massenhaft freie Radikale.  Dadurch werden die eigenen antioxidativen Systeme stimuliert –  Glutathionperoxidase (GPO), Superoxiddismutase ( SOD ), Katalasen, Coenzym Q10, aber auch Alpha-Liponsäure –  und der oxidative Stress wird wieder reduziert:  Die Funktion der bestehenden Mitochondrien wird deutlich verbessert.

Außerdem werden sportbedingte Schäden an den Muskelfasern repariert und zwar wieder im Sinne einer überschießenden Anpassungsreaktion ( Überkompenastion ).  D.h.  man kann in den Genuss eines deutlichen Muskelzuwachses kommen, wenn man z.B.  durch Krafttraining die Muskeln zunächst mal stresst und ihnen dann einen Tag Pause gönnt für den Reparaturprozess.  Es kommt dann zum effektivsten Muskelaufbau – mit zusätzlichen Minikraftwerken ( Mitochondrien) für mehr Energie.

Neben Sport ist die Ernährung wichtig für Vitalität und Reinigung.  Wenn wir unsere tägliche Kalorienzufuhr um 30 % unseres Tagesbedarfs senken, dann bereits geben wir unseren Zellen das Signal:  Räumt den Zellmüll auf und recycelt den Abfall zu Bestandteilen, die beim Aufbau von zerstörten Zellstrukturen und zur Produktion von fehlender Energie wiederverwertet werden können.

Außerdem werden durch Kalorienrestriktion ( letztlich auch ein Stress-Signal ) Botenstoffe aktiviert ( z. B. Situine ), die Schäden an der Zelle und in der DNA reparieren.  Es verwundert also nicht, dass weniger essen mit einem längeren, gesunden Leben belohnt wird.  Kalorienrestriktion ist übrigens die am besten untersuchte und durch Studien belegte Maßnahme zur Lebensverlängerung.

Aber die Kalorienrestriktion allein hilft nicht, wenn die Nahrung eine unzureichende Mikronährstoffdichte aufweist und essentielle Aminosäuren fehlen. Denn sonst können die notwendigen antioxidativen und reparativen Systeme gar nicht synthetisiert werden – und die Zelle vermüllt, wichtige Organellen der Zellen versagen und die Energieproduktion ist nur unzureichend möglich.

Wir brauchen also zur Optimierung unserer zellulären Energieproduktion und zur effektiven Zell- Reinigung und – Reparatur eine Ernährung mit hoher Vitalstoffdichte und geringer Kaloriendichte.

Dies ist gewährleistet durch eine pflanzenbasierte naturbelassene schadstofffreie Nahrung.   Dabei ist die ganze Pflanze unersetzlich.  Das Ganze ist weit mehr als die Summe seiner Einzelteile. Nur durch die synergistisch wirkenden und harmonisch auf einander abgestimmten Vitalstoffe in der komplexen Nährstoffmatrix der ganzen Pflanze werden unsere Zellen optimal unterstützt.

Deshalb werden von PLATINUM ausgewogene Kombinationen ganzer Pflanzen angeboten, in pulverisierter Form, in der die hohe Vitalstoffdichte der frischen ausgereiften Pflanzen erhalten ist.  Es sind Kombinationen aus Gemüse, Hülsenfrüchten, Pilzen, Kräutern und Wildkräutern, Getreidegräsern, Algen, Keimen, Sprossen, Samen und tiefpigmentierten Früchten:

BEST OF GREENS:      https://www.platinumeurope.biz/cffrank/product/2406e,             HIPPOKRATES POWER STANDARD:                                     https://www.platinumeurope.biz/cffrank/product/2280e,             HIPPOKRATES POWER BEERE:  https://www.platinumeurope.biz/cffrank/product/2286e,                                 L.O.V.E. SUPER MEAL :        https://www.platinumeurope.biz/cffrank/product/2700e,                                 L.O.V.E. SUPER MEAL CHAI :                  https://www.platinumeurope.biz/cffrank/product/2910e,                                     BEST OF FRUITS :          https://www.platinumeurope.biz/cffrank/product/2490e

Dadurch ist gewährleistet, dass kontinuierlich genügend Aminosäuren und Mikronährstoffe für die Synthese unserer Schutzsysteme zur Verfügung stehen. Damit wird die Regeneration, Erneuerung, Entgiftung und Sättigung auf Zellebene dauerhaft ermöglicht, die Energieproduktion effektiv gesteigert und unserer Zellalterung entgegengewirkt.

Im nächsten Teil 5  dieser Serie stelle ich Ihnen Bedeutung unserer Gene und ihre Beeinflussung durch epi-genetische Mechanismen vor.