Ernährungsumstellung bewirkt rasche Risikominderung

Die Ernährung hat einen wesentlichen Einfluss auf die Entstehung der Zivilisationserkrankungen wie Herzinfarkt und Krebs . Eine Studie aus Großbritannien und den USA zeigt , wie schnell dieser Einfluss  zum Tragen kommt. Schon nach einer zweiwöchigen Ernährungsumstellung stellten die Forscher deutliche Auswirkungen fest.

Die Wissenschaftler untersuchten 20 Afroamerikaner aus den USA und 20 Südafrikaner aus ländlichen Gebieten  . Die beiden Gruppen tauschten unter streng kontrollierten Bedingungen zwei Wochen lang ihre Ernährungsformen:

Die Afrikaner ernährten sich also westlich mit einem hohem Protein- und Fettgehalt sowie wenig Ballaststoffen, die Angloamerikaner hingegen nahmen viele Ballaststoffe sowie wenig Fett und Proteine zu sich.

Nach dem Ernährungstausch waren bei den Angloamerikanern die Biomarker für das Krebsrisiko gesunken. Bei den Afrikanern hingegen waren die Marker für die Krebsgefahr dramatisch gestiegen.

D.h.  eine Änderung des Essverhaltens kann das Krebsrisiko bereits nach 14 Tagen nachweislich senken oder steigern.  Das beweist einmal mehr, dass pflanzliche naturbelassene Nahrung mit viel Ballaststoffen unsere Gesundheit optimal unterstützt – und dass wir mit der 10 Tage Transformation von Platinum bereits einen entscheidenden Anfang machen für eine nachhaltige gesundheitsfördernde Ernährung.