L.O.V.E.

L.O.V.E. Super Meal ,  L.O.V.E. Super Meal Chai  

Lebendige organisch-biologische vegane Energie

  • hohe Vitalstoffdichte, antioxidative Vorteile von zehn Portionen Obst und Gemüse
  • etwa soviel Protein wie drei Eier oder zwei Stück Hühnerbrust
  • soviel Faserstoffe wie in fünf Scheiben Vollkornbrot 
  • essenzielle Fettsäuren von 1 Lachssteak 
  • Unterstützung für ein gesundes Immunsystem 
  • Kein Gluten, keine Milchbestandteile, kein Soja, kein Koffein, keine künstlichen Zusatzstoffe, keine Farbstoffe, keine Füllstoffe, keine Bindemittel
  • Voller Mahlzeitenersatz.  Optimale Synergie zwischen den einzelnen Vitalstoffgruppen.

In L.O.V.E. ist eine riesige Fülle an PflanzeNkraft enthalten: 
  • Kreuzblütler:  Brokkoli, Brokkolisprossen, Grünkohl, Weißkohl, Maca
  • Hülsenfrüchtler:  Alfalfablätter, Linsensprossen, Rotkleesprossen, Kichererbsensprossen
  • Doldenblütler:  Petersilie
  • Korbblütler:  Löwenzahnblätter, Sonnenblumensprossen
  • Fuchsschwanzgewächs: Amaranthsprossen
  • Gänsefußgewächs: Quinoasprossen
  • Leingewächse: Leinsamen, Leinsamensprossen, Radiolawurzel
  • Knöterichgewächse:  dunkle Buchweizensprossen
  • Süssgräser: fermentiertes Reisprotein
  • Getreide- Gräser: Weizengras, Gerstengras
  • Getreide:  Hirsesprossen
  • Pilze:  Cordiceps, Shitake, Maitake, Tremella
  • Algen: Chlorella, Spirulina, Seekelp, Dulce
  • Kürbisgemüse:   Kürbis
  • Obst: Apfel, Acerolakirschen
  • Ginseng:   Eleutherowurzel  ( Sibirischer Ginseng )

 

Mit optimalen Effekten auf Stoffwechsel, Zellregeneration und Zellreinigung, Immunsystem, Hormonregulation, Säure-Basenhaushalt, unterschwellige Entzündungen, oxidativen Stress und Darm-Mikrobiota

1. Optimales  Aminosäure- Spektrum

 a.   Fermentiertes Reisprotein (Fermentation ist ein Überbegriff für bestimmte Umwandlungsprozesse organischer Stoffe mit Hilfe von Mikroorganismen oder Enzymen. Rohes fermentiertes Gemüse ist lebendige Nahrung, die natürliche Enzyme und aktive Milchsäurebakterien enthält ) ohne Antinährstoffe, dadurch besser resorbierbar. Alle Aminosäuren, auch nicht-essentielle, die z.B. bei Entzündungen vom Körper nicht  ausreichend gebildet werden, wie  Cystein, Glycin und Glutaminsäure, aus denen  Glutathion synthetisiert wird.  Zur Resorption der Proteine sind Enzyme notwendig, die erst noch gebildet werden müssen. Dadurch werden schon sehr früh im Verdauungs- und Stoffwechselprozess Sättigungssignale-Signale produziert.

 

Reiskleie =  rohes Häutchen und intakter Keim des Reiskorns – die beiden Dinge, die sehr oft entfernt oder durch Kochen im Wert gemindert werden. Sie enthalten die kraftvollsten Arten der Vitamine der E-Gruppe, die Tocopherole, aber auch die kraftvollen Tocotrienole, die der Körper für den Schutz der Zellen und der Gefäße benötigt sowie Lezithin, das für eine optimale Gehirnleistung und Konzentration unbedingt nötig ist, „Superenzyme“ wie SOD ( Superoxiddismutase ), Glutathionperoxidase, Co-Enzym Q10, Mineralien, Gamma-Oryzanol ( antioxidativ, stimuliert das meschliche Wachstumshormon HGH ).

 

b.  Alfalfa Blätter  Das leicht aufzunehmende Protein stimuliert den Aufbau von Gewebe und stärkt das Haar, die Haut und die Nägel.

 

c. Sprossengemüse“ oder „Keimsprossen“ (englisch: sprouts) sind Gemüse-Sorten, deren Sprossen (auch Keime, gekeimte Samen oder Keimlinge) zum Verzehr geeignet sind.

IN L.O.V.E:  Sprossen von Broccoli,  Quinoa, Rotklee, Sonnenblumen, Leinsamen, Amaranth, Kichererbsen,  Linsen und Hirse.  

 Hirse enthält viele Mineralstoffe und Spurenelemente, insbesondere SiliciumEisen und Magnesium. Hirse wirkt sich daher besonders positiv auf die Knochen, Gelenke, die Hautdas Haar und die Nägel aus. Über die Extraportion Eisen (knapp 7 mg pro 100 g Hirse) freut sich  unser Blut ganz besonders. Hirse enthält kein Gluten und ist daher leicht verdaulich, gut bekömmlich und bildet im Organismus keinen Schleim.

 

2. Gesunde Immunmodulation

 Durch gesunde KH, wie Betaglucan im Gerstenkeim und in den Vitalpilzen Reishi und Maitake, wird das Immunsystem stimuliert  mit antibakterieller und antikarzinogener Wirkung, sättigt hervorragend und reguliert den Bluzucker.

Durch die Vitalpilze Maitakepilz, Shiitakepilz, Cordycepspilz optimale Reaktion des Immunsystems auf Stress ( psychischen, toxischen, energetischen etc. ).  Unterstützung durch  Eleuthero , diese Pflanze ist mit dem Ginseng verwandt und wirkt als ein AdaptogenAdaptogen ist eine alternativmedizinische Bezeichnung für pflanzliche Zubereitungen und Drogen, die dem Organismus helfen sollen, sich an Stresssituationen anzupassen und einen positiven Effekt bei Stress-induzierten Krankheiten ausüben.

3. Gesunde Hormonregulation – Anti-Aging

Durch Vitalpilze (Tremellapilz, Cordycepspilz  ) Maca, Leinsamen-Keimlinge, Leinsamenpulver, Omega-Fettsäuren-reich (Alpha Linolensäure), sowie lignanreiche Faserstoffe und Magnesium  sowie Rotkleesprossen, gemeinsam mit vielen anderen Nährstoffen wird dienatürlichen Hormonbalance des Körpers unterstützt.

 

4. Gesunde Nebennieren

Durch Vitalpilze wird die Funktion der Nebennieren unterstützt. Vitalpilze sind in der TCM  TONIKA  für   Langlebigkeit, Vitalität und Fertilität.

 

5. gesunde Fettsäuren

 in Leinsamenpulver, Algen, Kürbis, Gemüse

 

 Dunkler Buchweizen: kein Getreide, sondern der Same einer Frucht und ist daher glutenfrei. Buchweizen enthält eine große Menge an Flavonoiden, speziell Rutin, und kann helfen den Blutzucker zu regulieren und das Risiko für Diabetes zu senken. reich an vielen Vitaminen und Mineralien, speziell an Vitamin K, Vitamin B1 , B2 , B3 , B6 , B9 , Magnesium, Kalium, Phosphor, Zink, Eisen, Kupfer und Mangan.

 Gerstengrassaft: reich an Superoxiddismutase, Kalzium, Eisen und Spurenelementen.