Aminosäuren – Bausteine des Lebens

MAP

Wasser bildet je nach Lebensalter um die 70% des Körpers. Protein – Aminosäuren, bilden den Großteil Ihrer festen Körperstrukturen. Etwa 16 bis 18% des Körpers bestehen daraus. Aus Aminosäuren werden Ihre Immunzellen und Hormone genauso gebildet wie Haare, Hautzellen, Knochenzellen, die Zellen der Organe und Muskelzellen. Jeden Tag sterben in Ihrem Körper Zellen ab und neue Zellen werden gebildet. Aminosäuren aus der Nahrung dienen dazu als Bausteine.

Anders als Kohlenhydrate, die Sie zur Verbrennung und Energieerzeugung benutzen, verbleiben die Proteine aus Ihrer Nahrung im Körper und werden zu Bausteinen neuer Körperzellen. Dies wird Proteinsynthese genannt.

Zur Deckung des Proteinbedarfs werden vor allem die proteinreichen Nahrungsmittel Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Hülsenfrüchte, Sojaprodukte oder Samen, wie zum Beispiel Sonnenblumenkerne, die alle zwischen 16% und 28% Aminosäuren besitzen, verwendet. Viele proteinreiche Nahrungsmittel haben aber auch ein hohes Allergiepotential, sind oft stark verarbeitet, pasteurisiert, tierische Produkten können mit Rückständen aus Mast und Massentierhaltung belastet sein, Fisch mit Quecksilber und Hülsenfrüchte sind für manche Menschen schwer verdaulich.

Die Abbauprodukte proteinreicher Lebensmittel belasten Leber und Niere und bilden Säuren im Körper. So ist die Versuchung oft groß, sich von mehr Kohlenhydraten zu ernähren, die aber nicht genug Aminosäuren für die Proteinsynthese im Körper besitzen.

Eine Vielzahl von Beschwerden kann die Folge sein. So mancher wundert sich, dass diese trotz „gesunder Ernährung mit viel Obst und Gemüse“ nicht weichen wollen. Müdigkeit, eingefallenes Gesicht, Verlust von Muskelmasse und schlaffes Gewebe, Kurzatmigkeit, Anämie, brüchige Haare, zu wenig Knochendichte. Entgiftung im Körper, die nur schleppend funktioniert und vieles mehr.

Wenn Sie Ihre Zellneubildung auf optimalem Niveau halten möchten, vielleicht aber Vegetarier sind oder sich sehr rein ernähren möchten, sind freie kristalline Aminosäuren ideal. Sie werden aus Hülsenfrüchten gewonnen, sind aber leicht verdaulich. Sie beinhalten kein Fett, kein Salz, keinen Zucker, keine Zusatzstoffe und sind unschlagbar im Aufbau zur Bildung neuer gesunder Zellen. Neben gesunden Menschen jeden Alters profitieren besonders ältere Menschen, Personen mit viel Stress, Schwangere und Stillende von kristallinen Aminosäuren. Sie können bei der Regeneration und in Genesungsphasen besonders hilfreich sein und zur schonenden Ernährung bei Problemen mit Leber, Nieren und Herz. Sie können beim Abnehmen helfen, aber auch beim Aufbau von Muskelmasse bei Sportlern.

Um all diese Vorteile zu haben müssen die freien Aminosäuren in einem bestimmten Verhältnis zueinander vorliegen, wie es in MAP (Master Amino Acid Pattern), dem menschlichen Aminosäurengrundmuster mit allen essentiellen Aminosäuren der Fall ist.

MAP ist extrem leicht verdaulich, nach 23 Minuten  fast vollständig im Blutandere Proteine brauchen 3 -6  Std..   CAVE:   Das  macht Fleisch, Fisch und Geflügel im Verhältnis zu MAP  18 – 23 Mal weniger effektiv.  Und die Proteinpulver aus Soja, Molke, Milch und Kartoffeln um 36 – 72 Mal weniger effektiv!!!

 

Ob Proteine in ausreichender Menge synthetisiert werden können, hängt davon ab, ob alle essentiellen AS in kurzer Zeit zur Verfügung stehen. AS können etwa 2  Stunden  in einem Aminosäurenpool gespeichert werden, dann werden sie zu Energie verheizt!!!

Der Nettonutzen  (NNU = Net Nitrogen Utilization ) =  Nettostickstoffverwertung =  Prozentsatz der Aminosäuren, die in der Lage sind, neue Zellen im Körper aufzubauen ( anabol ) liegt bei  MAP 99%.  Damit wenig Energieerzeugung und wenig Stickstoffabfall ( nur 1% !! ).   Kasein und Soja nur ca. 15% Nettonutzen.  Die restlichen 85% erzeugen Energie und Stickstoffabfall!!!